Home

In Frankreich toben mal wieder die Revolutionären herum – doch sie sind Zombies..

Der Französische Bildungsminister meint die Französische Kultur überwinden zu müssen wie man es hier lesen kann:

http://www.katholisches.info/2013/07/02/frankreichs-judischer-bildungsminister-wir-mussen-katholische-religion-durch-eine-republikanische-religion-ersetzen/

Seine Aussagen sind witzig. Man erkennt die mangelnde Bildung und Kleingeistigkeit sofort. Die Worte über „neue Moral“ und der Widerspruch zur Katholischen Lehre sind lächerlich wenn man zum Beispiel das Erstarken des Islamischen Fundamentalismus sieht.

Dem Torfkopf und seinen langweiligen Mitläufer müsste man mal folgendes verklickern: Die „katholische Moral“ ist keine Moral zu der sich die Katholische Kirche als Verein entschlossen hat. Sie fusst nämlich bei den alten Griechen und im alten Rom, Sokrates, Platon, Aristoteles, Cicero, Marc Aurel und andere sind die Grundlagen der „katholischen Moral“.

Wenn der Hampelmann dort oben auf der Bühne sich nicht ständig in der ach so coolen Widerstandspose gefallen würde, sondern sich mit seinem Gerede der Wirklichkeit stellen würde – mit Diebstahl, Lüge, Unrecht, Gewalt, Schwäche, Unfähigkeiten und anderem – würde er schnell erkennen das sein Wunsch nach Moral und Gerechtigkeit genau dort seine Vollendung findet was er als „katholische Moral“ beschimpft. Da er dies aber aufgrund seiner mangelnden Intelligenz nicht kann, bleibt sein Gesellschaftsentwurf auf der Ebene eines 15-Jährigen Jungen. Es ist mir Unverständlich warum die Erben einer der ältesten Kulturkreise der Welt nicht dediziert und konfrontierend mit solchen primitiven Aussagen umgehen. Der Kaiser ist nackt, und er ist erbärmlich! Während an den europäischen Schulen die europäischstämmigen Kinder in die Minderheit geraten, sich mit Kulturfremden Wertvorstellungen herumschlagen müssen, welche jenseits jeglicher Zivilisation, Aufklärung und Wissenschaftlichkeit sind, kommen alternde „Pseudorevolutionäre“ auf die Bühnen und erzählen etwas von neuer Moral und loslösung von Kulturellem Wissen.

Das sind Scheingefechte, das sind lächerliche Posen ohne Inhalt. Diese alternden Honks mit ihren vollkommen veralteten Weltvorstellungen waren wohl noch nie auf der Strasse. Wer von den Europäern kennt noch die europäische Kultur? Scheidungsfamilien und Scheidungskinder gibt es Millionenfach, ganze Generationen sind schon ohne Eltern aufgewachsen. Von Religion hält fast keiner etwas und man ist beschäftigt mit Ach und Krach zu überleben und nicht in die seelenlose Konsumwelt oder noch schlimmer in Sektiererische Scheinwelten hereinzufallen.

Also – wat will der Typ? Wen will er von was befreien? Wat soll dieser dämliche Französische-Revolution-Pathos? Wir haben andere Probleme – noch nie was von der Sharia gehört? Seniler armer Tropf..

Templarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s