Home

Atheismus und andere Weltvorstellungen die vom Sinnlosen Nichts des Lebens schwadronieren führen zu dem, wovon ich im Artikel „Staub im Universum“ schrieb. Und Hier einige Beispiele der Auswirkungen:

So schrieb jemand im Heise Forum darüber dass „Singledasein“ in den Selbstmord führt und dass Kinder ja eigentlich Zukunft bedeuten. Und welche Antwort bekam er:

Du kannst Dir gerne einen biologischen Lebenszweck einreden, damit
Dein Dasein einen gefühlten Sinn hat.

Tatsächlich aber ist es vollkommen belanglos, ob Du Dich fortpflanzt
oder nicht, Dein Leben bleibt dennoch nur ein Furz im Wind.

Die Hilf- und Perspektivlosigkeit dieser Menschen ist mit den Händen zu greiffen. Bosheit und Häme regiert ihre Herzen und kein Argument hilft. Sie sind so überzeugt vom Tode (Biosphäre hat nicht genug Platz, Überbevölkerung) dass es nur noch traurig ist.

Der Rest des Threads ist ja auch interessant. Teilnahme an solchen Diskussionen erspare ich mir inzwischen.

Templarii

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Die Sinnlose Weltsicht und ihre Folgen

  1. Guten Tag, ich hoffe doch sehr, dass mein Beitrag nicht gelöscht wird, da es mir wirklich am Herzen liegt diesen Beitrag aus der Sicht eines Atheisten möglichst objektiv zu kommentieren.

    Ich kann den Zorn über bösartige Menschen, insbesondere jene die einem einreden man sei bedeutungslos verstehen.

    Oft können es Menschen nicht ertragen bedeutungslos zu sein, da sie an einem Sinn im Leben suchen. Auch ich bin der festen Überzeugung, dass es einen Sinn im Leben gibt. Jedoch denke ich, dass man sich diesen selbst wählen kann. Wer sein Leben ohne ein Ziel vor sich hinlebt, verschwendet es zwangsläufig und wer keinen Sinn sieht, für den ist es nüchtern betrachtet auch nicht von Belangen sich Ziele zu stecken.

    Keinen Sinn im Leben zu sehen bedeutet also den Untergang der Gesellschaft.

    Allerdings: Da ich nun mal Atheistin bin, kann ich mich nicht damit zufriedengeben, dass mir eine höhere Macht einen Sinn vorgibt, oder ich nur meiner eigenen Fortpflanzung dienen soll… Wie bereits erwähnt, wähle ich meinen Sinn selbst.

    Trotz des Verständnis für deine Fassungslosigkeit muss ich ganz klar sagen:
    Es ist nicht für Atheisten wichtig ihren eigenen Weg von dem anderer klar abzugrenzen, doch für jedermann: Sollte es uns nicht egal sein, welchen Sinn im Leben andere verfolgen Sollte es uns nicht egal sein, für welche Glaubensrichtung sind andere entscheiden Sollte mich die Sexualität meines Gegenübers nicht eigentlich gar nichts anzugehen haben
    Meiner Meinung nach, kann es sogar äußerst gefährlich werden, wenn es das nicht ist.

    Während des Holocausts wurden unzählige Juden, Homosexuelle und politisch Andersdenkende vergaßt, da die Nazis nur bestimmte Sichtweisen akzeptierten. Heutzutage sind die meisten Menschen über diese Praktiken schockiert und fassungslos. Allerdings ist nicht ganz sicher, ob einige von ihnen das nicht nur sind, weil die Gesellschaft sie so erzog… Denn wie es scheint gibt es immer noch Ansichten, die in der Gesellschaft nicht geduldet sind: Wie eben den Atheismus…

    Immer noch werden Menschen in eine Schublade gesteckt. So musste ich schon oft Lesen Atheisten seien „arrogante Schnösel“, der „Untergang der Gesellschaft“, oder sie seien – wie in diesem Beitrag zu lesen – „von Bosheit und Häme regiert“.

    Selbstverständliche gibt es skrupellose, retardierte oder gar sadistische Atheisten. Jedoch gibt es genauso skrupellose Christen und Juden. Der Charakter eines Menschen hängt nicht zwingend von seinen Überzeugungen ab. So sollte man Atheismus bitte niemals mit Antitheismus verwechseln.

    Egal, wie wir entstanden sind… Letztenendes sind wir alle Menschen. Dazu habe ich neulich übrigens ein Plakat im Zimmer einer guten Freunden von mir (Katholikin) gesehen:

    Ich hoffe, dass mein Beitrag Sie nicht allzu sehr verstört hat und Sie ihn ernst nehmen und in Ruhe darüber objektiv nachdenken.

    mfg, Nora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s