Home

Immer wieder kommt die Aussage, Kaiser Konstantin der Grosse hätte die Bibel umschreiben lassen damit diese zum Imperialen Konzept eines mächtigen Roms passt. Vor allem Protestanten und andere Freikirchler nutzen diese Argumentation und tragen dazu bei dass das Christentum in Europa unglaubwürdig erscheint. Offensichtlich ist Konstantin mächtiger als Gott……

Man kann sich natürlich aufregen und ständig sagen dass diese Aussage nicht stimmt, dass die Bibel nicht verfälscht worden ist. Doch dies ist gar nicht nötig. Die grossartigen Religionsforscher sollen doch einfach mal belegen welche Aussagen in der Bibel denn dazu dienen um die Religion der Christen zu einer Imperiumsreligion umzugestalten.

Vielleicht die Stelle als Petrus Jesus verraten hat? Bevor der Hahn drei mal krähte? Oder die Stelle wo niemand den Frauen geglaubt hat dass Jesus auferstanden ist? Oder die Stelle mit dem ungläubigen Thomas der erst seinen Finger in die Wunden von Jesus steckte um zu glauben das Jesus wirklich lebt? Oder die Stelle in welcher Jesus ausgepeitscht, gefoltert, bespuckt, ans Kreuz genagelt wird und dort stirbt? Oder die Stelle in dem König David einen tapferen Soldaten absichtlich an die Front schickte damit er stirbt und er dann seine Frau vergewaltigen kann – und zwar die Stelle als David Tagelang in Sack und Asche herumlief, sich demütigte, heulte und schrie vor Reue für die Tat? Daraus entstammt übrigens König Salomo, der Jüdische König der es mit vielen Frauen trieb und ihre Kulte annahm – auch etwas was er dann bereute. Der Sohn Salomos war ein Versager der die Juden gegen sich aufbrachte und dann das reiche Israel des Altertums zerbrach.

Ich finde keine Stelle in der ein Imperium formuliert ist. Es gibt keine Stelle in der weltliche Macht als die entscheidende und beständigere angesehen wird. Es gibt ganz im Gegenteil lauter Stellen die vor Macht, Reichtum und Hochmut warnen. Es gibt lauter Stellen in denen gezeigt wird wie Reichtum und Macht vergeht – ob die Sprüche, die Geschichte des Reiches von Israel mit König David und Salomo, oder später der Tempel von Jerusalem als Jesus gekreuzigt wird und 70 Jahre später als die Römer diesen Tempel endgültig zerschlagen.

Wie auch immer Kaiser Konstantin die Bibel umgeschrieben hat – er hat es ziemlich schlecht gemacht. Es gibt keine einzige Spur davon, er hat miserable Arbeit geleistet.

Natürlich gibt es ja auch einen Haufen Leute die fest daran glauben das Reichtum in die Hölle führt und Armut automatisch in den Himmel. Und sie berufen sich auf die Bibel. Also was denn nun? Entscheidet euch doch mal…

Advertisements

5 Kommentare zu “Hat Kaiser Konstantin die Bibel zur Imperiumsreligion umgebaut?

  1. Mit den Königstöchtern flieht Jeremia, zusammen mit seinem Schreiber Baruch, nach Ägypten. Er hat also die Königstöchter gefunden, doch noch fehlte ein Mann aus der königlichen Linie und dem königlichen Stamme Juda. Um diese zu finden, müssen wir ganz zurück zum Stammbaum Judas gehen.

  2. Ich suche eine Bibelstelle, wonach gesagt wird, dass man den Glauben am besten findet, indem man auf sein Herz hört und nicht versucht, ihn über logische Rationalität herzuleiten.

    • Die Gesamte Bibel erzählt davon. Aber „auf sein Herz hören“ funktioniert aber nicht so einfach. Man kann nämlich alles mögliche dort herausholen.

  3. Man versucht, diese Lehre auf spezielle Bibelstellen zurückzuführen, welche wir später näher ausführen werden. Doch zuerst möchten wir gerne anhand anderer Stellen aufzeigen, wie weit die oben erwähnte Lehre und Praxis vom Auftrag und den Werten der Bibel entfernt ist. Nur ein Gläubiger kann Glied der christlichen Gemeinde sein und nicht jemand, der sich nicht für Jesus entschieden hat und der sich mit diesem (geistlichen) Zustand zufrieden gibt.

  4. Jesus wünscht, daß jede Seele die Gnaden dieses besonderen königlichen Segens erhält. Erbitten Sie diesen Segen für Ihre Familie, Ihre Priester, die Verirrten, die Kranken, die Sterbenden – für alle, die der Barmherzigkeit Gottes dringend bedürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s