Home

Freiheit ist furchtbar. Sie ist erschreckend wie die stürmische See, wie eine Wanderung im Wirbelsturm. Es ist, wie schon mal erwähnt, angenehm Bestätigung für die eigenen Erfahrungen zu bekommen. So fand ich ein tolles Gebet über das Beten selbst auf einem anderen Blog.

Das Beten der Kirche

„Deine Gebete sind kühner als alle Gebirge der Denker!
Du baust sie wie Brücken ins Uferlose,
du läßt sie wie Adler ins Schwindelnde steigen.

Wie Schiffe sendest Du sie in Meere des Unbekannten,
wie große Seeschiffe in Wildnisse voller Nebel.

Der Welt graut bei deinen gefalteten Händen,
und ihr ist bange bei der Inbrunst deiner Knie,

Ihre Lippen spotten vor Angst,
und sie verriegelt sich in den Kammern ihrer Zweifel.

Denn du gibst sie der Ewigkeit preis bei lebendigem Leibe
und heißt ihre Jahre verwesen, ehe sie vorüber:

Siehe, die Straßen, die von deinem Munde führen,
sind Straßen ins Jenseits,
und wohin deine Seele sich streckt, ist aller Kreaturen Ende!

Du aber kommst als eine Geschmückte aus der Wüste wieder
und als eine Erleuchtete aus den Flügeln der Nacht!

Du kommst als eine Lebendige aus dem Abgrund
und als eine Erhörte aus dem ewigen Schweigen.

Du kommst aus der Vernichtung wieder als eine,
die Kraft fand,
und kommst aus dem Unsichtbaren wieder als Gestalt.“

Genau dass ist es! Man stürzt sich ins Ungewisse und nur mit solchen Gebeten auf den Lippen erforscht man die ganze Welt. Und genau darum funktioniert Europa nicht mehr. Ausser zum abwehren böser Ideologien taugt die Mentalität der EU nicht mehr – und jetzt ist die EU selbst eine böse Ideologie.

Ich erkläre es mir so. Durch die Hilfe Gottes erlebt ein Mensch solch einen persönlichen Schub, eine Entfaltung der Lebensperspektive wie ein Autofahrer in einer 300 Km/h Rennmaschine. Und nun greift die natürliche biologische Entwicklung – die von Gott gestärkte Person und Gesellschaft schafft Tatsachen die auf das Leben der anderen Menschen Wirkung hat. In der neuen Lebensumgebung entwickeln sich andere Überlebensmechanismen, andere Dinge werden wichtig – zum Beispiel Temperament- und Kraftvoll sein ohne zu übertreiben. Über einige Generationen verändern sich die Menschen und passen sich auf die neue technologische Lebensumgebung an. Dies funktioniert aber nur in der Gnade Gottes. Die Persönlichkeit der Menschen baut auf das Vorhandensein der Göttlichen Gnade auf.

Persönlich habe ich erlebt dass mein gesamtes Wahrnehmen und Denken nicht mehr funktionierte als ich mich von Gott abwendete. Da sind Vorbedingungen und Erwartungen die man weder erkennt und versteht wenn man nicht mehr auf Gott baut. Es vollzieht sich eine „Konservierung“ der Persönlichkeit, ein zurückschrumpfen, ein wieder einrollen in das Schneckenhaus seiner Begierden.

In Europa vollzog sich eine Rückentwicklung zu vorchristlichen Zeiten – ohne Gott fällt die gesamte Kultur auf das Menschenmögliche zurück. Und dies ist das Sozialistisch-Theokratische System des Antiken Römischen Reiches zu dem sich die EU gerade entwickelt. Ein Volk, ein Reich ein Führer ist nur eine Ahnung der früheren Kaiseranbetung in den heidnischen Zeiten. Ebenso China oder die alten Südamerikanischen Blut-Reiche. Europa funktioniert ohne Gott nicht, Europa verliert seine Seele und wird zu einem Seelenverkäufer, einen Glaubensgut-Gemischtwarenladen, einer anschwellenden Kakophonie von Ideologien die versuchen die Kontrolle zu erhalten. Wie Maden im Schlamm winden sich die Menschen zwischen ihren eigenen Trieben und Sehnsüchten.

Und keiner will mehr eine Seereise ins Unbekannte wagen – das Geschlecht der Europäer siecht vor sich hin. Zwischen Rentenversicherung und Anspruch auf Zuschüsse aufgrund der familiären Hintergrundgeschichte.

Aber das Christentum ist stärker als Schwäche – unsterblich. Wer ihm folgt wird es selbst.

 

Templarii

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gewaltiger Sturm der Freiheit

  1. Pingback: Meine Erlebnisse mit der Freiheit | Neue Reconquista

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s