Home

Wir Menschen sind Höchstleistungsmaschinen. Wir sind wahnsinnig mächtige Wesen, es reicht schon wenn man sich überlegt was ein Kleinkind mit einem Stock machen könnte. Im Gegensatz zur primitiven und trivialen Vorstellung mancher Menschengruppen, dass wir einfache Tiere sind die reden können, geht die Wahrheit viel mehr in die Tiefe und in die Höhe. Wir können uns Dinge vorstellen, wir können unsere biochemischen Vorgänge nachvollziehen, wir können uns von Trieben und Ängsten emanzipieren,  etwas bauen oder es auch lassen.

Je leistungsfähiger die Maschinerie Mensch ist, desto mehr sind Regelwerke und Gesellschaftsstrukturen nötig damit wir als Wesen nicht kollabieren und von den Trieben übermannt Zombiegleich nur wild um uns herumsabbern und gieren. Die Menschheit hat vor 2000 Jahren eine bestimmte Stufe der Komplexität und Intensität erreicht die ermöglichte dass man sich das Gute denken konnte – weg vom blossen befriedigen der Bedürfnisse. Platon und Sokrates waren dabei, die Stoiker, Griechische und Römische Philosophen.

Sie hatten Recht, spätestens als Paulus in Athen war und dort mit ihnen über den unbekannten Gott sprach. Nun erfolgte eine Transformation die Jahrhunderte dauerte. Die philosophische Kultur prüfte das Christentum und das Christentum die Philosophie – bis sie sich vereinigten und zur abendländischen Kultur wurden.

Die Aufklärung war eine Abstraktion des Christentums, basierend auf wissenschaftlichen Fortschritt und der daraus entstehenden „neuen Weltordnung“ in Wirtschaft und Technologie. Die Aufklärer glaubten dass die Rituale und Kulte der Kirche nicht nötig wären und sie glaubten dass Religion an sich ein Mittel zur Ignoranzförderung und Kontrolle war. Sie waren nicht in der Lage zu begreifen dass irhe Denkweise eine Frucht der Religiösen Struktur war, dass erst durch die „bannung“ der normalen Triebe und Schlechtigkeiten überhaupt eine abstrahierende objektive Kultur möglich war. Man kann das jetzt nachvollziehen wenn man schaut in wie vielen Kulturen sich so etwas wie Schulen und Universitäten überhaupt entwickelten. Wer die Wahrheit nicht liebt und anbetet, der forscht nicht. Er könnte ja etwas finden was seinem Leben nicht passt – dies ist übrigens die Situation in der Europa gerade ist. Gender Mainstreaming und alle Totalitären Tendenzen der Regierung zeugen vom Forschungsverbot.

Die Religion ist ein Geschenk Gottes, dem höheren Wesens von absoluter geistiger Reinheit und Hoheit, an uns Menschen um an ihm Anteil zu nehmen. Wir sind als Lebewesen so gemacht dass wir immer MEHR wollen. Niemand will wirklich sterben, keiner möchte wirklich dass sein Leben zugrunde geht. Wir wollen Ewigkeit, ewige Glückseligkeit, Unendlichkeit, ewige und unendliche Freiheit. Wir sind auf Gott ausgerichtet – wie Blumen zur Sonne.

Je leistungsstärker, intelligenter, kraftvoller und darum gieriger ein Mensch ist, desto stärker müssen die kulturellen Mechanismen sein um damit umzugehen. Es ist genau so wie bei starken Autos. Je leistungsstärker sie sind, desto besser muss die Wartung, die Sicherheit, die Kühlung und die Fähigkeiten des Fahrers sein. Sonst endet es in einer Katastrophe. Dazu ist die Kultur beim Menschen da. Sie ist eine natürlich gewachsene geistige Struktur um die Menschen einer bestimmten Gruppierung welche auf unbewusst auf die biochemischen und anderen Grundlagen der Personen abgestimmt ist, damit diese in der Natur überleben können.

Das Christentum ist die Krönung des ganzen, die Vergeistigung dieser Bereiche. Darum wurde im Christentum nicht einfach die Kultur weggewalzt und etwas neues draufgepropft wie beim römischen Imperium früher, sondern man adaptierte die Kulthandlungen und leitete sie zur Wahrheit um. Etwas was Moslems, Kommunisten nie konnten. Ausrotten wollten alle Kollektivkulte.

Worauf ich hinaus will ist, dass unsere Kulturen ein Ausdruck unserer Fähigkeiten ist. Wie Huskys ihre langen Rennen brauchen, so brauchen Spanier, Italiener, Franzosen, Deutsche, Polen, Ukrainer, Briten, Russen und all die anderen Stämme ihre Sprache, ihre Lieder, ihre Gedichte, ihre Tänze, und neue Adaptionen davon. Wenn das verloren geht, werden die Menschen depressiv und sterben innerlich ab. Genau dies ist in der Sowjetunion passiert und darum ist diese sang- und klanglos untergegangen. Die Russen haben das genau verstanden und darum gehen Sie wieder in die Kirche und haben massenhafte Berufungen zu Klöstern.

Westeuropa hat die Aufgabe sich aus der CocaCola, X-mas, antifa, gendermainstreaming Unkultur herauszuwurschteln und ihre Kultur wieder zu entdecken. Ehrlich gesagt gibt es schlimmeres. Es ist eine wundervolle Aufgabe und macht sehr viel spass. Gleichzeitig können wir Europäer auch die Kulturen der anderen kennenlernen – das ist genauso interessant und spannend. Ich selber frage mich ob Latein vielleicht doch nicht so nutzlos ist, wie es die letzten Jahrhunderte war nachdem die Humanisten unsere Übersprache zerstörten und erst Französisch und dann Englisch so wichtig geworden ist. Vor allem letzteres ist mit Verantwortlich dafür dass wir in einer Cocacola, X-mas Kultur stecken…

Ich selber habe herausgefunden dass ich durch die hinwendung zu unserer eigenen Christlichen Kulture viel besser verstehe was hier vor sich geht. Die Klarheit der Gedanken ist für mich fast greiffbar, vor allem im Vergleich zu früher. Mein Körper reagiert auf die von mir erkannten Kulturellen Hintergründe – rhytmen, gesänge, traditionen. Ich fühle mich lebendiger und verbunden mit vielen vielen Jahrhunderten. Es ist sehr befreiend, es fühlt sich an wie ein Blatt an einem grossen Baum – mit all den Leben in der Vergangenheit. Gott sei Dank! Irgendwie bin ich leistungsfähiger und mein Denken und Können verrennt sich nicht in intellektuellen Sackgassen. Der Heilige Geist hilft dabei das schneller zu erkennen.

Templarii – recognsocere.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s