Home

Die Welt ist ein Ponyhof. Oder alle Menschen. Im Grunde sind alle liebe, nette, Kuschelwuschelponys wie aus den Zeichentrickserien im Fernsehen – und ganz ganz ganz dolle missverstanden. Alle haben sich in Wirklichkeit lieb, heal the world – make it an better place – blablablafasel. So oder ähnlich ist die Illusion Europas und der ganzen westlichen Welt.

Diese ganze Weltsicht funktioniert nur in einer technologisch gesicherten Zivilisation und in einer Gesellschaftlichen Führungsposition.

Jetzt ändert sich die Situation und den Leuten gehen die Augen auf. Lügen und Illusionen zerplatzen wie heisse Luft.

Die Europäer waren im Bereich der Sklaverei immer Täter? Von wegen, sie waren Opfer des grössten Sklavensystems der Welt – dass bis Heute besteht. Nordafrikanische Korsaren waren bis Mitte des 19 Jahrhunderts noch unterwegs. Früher waren noch Wikinger als Sklavenjäger unterwegs, ebenso wie Steppenvölker aus Asien. Die Europäer lebten Jahrhunderte lang in Angst und Schrecken vor der Sklaverei, selbst bedeutende Personen waren Zeitweise Sklaven. Es gab sogar Christliche Orden die nur zum Zweck des Sklavenfreikaufs gegründet worden sind.

Kannibalismus gibt es nicht? Von wegen! Nicht nur in Zentralafrika, sondern auch in abgelegenen Teilen Chinas, dem Voodoo verpesteten Gebieten der Karibik wie zum Beispiel Haiti herrscht in dieser Hinsicht Mord und Totschlag. Da muss man sich nur die Lebensgeschichten der „Anführer“ Haitis anschauen, oder im Internet nach Gemetzeln in Kongo suchen. Aber  Vorsicht, erst ab 21 Jahren!

Die Natur ist gut? Von wegen! Ab in den Regenwald! An manchen Orten bewegt sich der ganze Boden vor lauter Blutegeln die nach Beute ausschau halten. In vielen Gebieten gibt es lebensgefährliche Pflanzen und Insekten die sofort tödlich sind. Spinnen die sich vom Baum herunterfallen lassen und mit einem Biss eine massive Blutvergiftung verursachen die zur Amputation führt. Weder Löwen noch Hyänen sind liebevolle Tiere, Vergewaltigung und Mord gibt es sowohl bei Delphinen als auch bei Affen. Auch bei den herumhurenden Bonobos.

Unsere Kultur ist keine Kultur mehr. Sie kann sich nicht behaupten weil wir uns von der Welt entfernt haben. Wir leben in einer TV-Phantasie-Welt. Wir stehen auf den Schultern von Riesen, auf den Schultern von Menschen die sich der Welt zuwendeten und nicht in eine Glotze glotzten. Die Welt ist anstrengend, hart, herausfordernd

– und das einzige was uns stärkt und schützt ist unser Wissen, Können und Handeln.

Das einzige was uns innerhalb des vollem Wohlstands und technologischer Umarmung dazu führt nicht in verweichlichter Dekadenz zu verfallen ist Gott. Nur die Sehnsucht nach mehr treibt uns an, und nur eine klare Gottessehnsucht führt nicht dazu dass wir uns gegenseitig vor lauter Gier zugrunde richten. Man besiegt die Grenzenlose Genussucht nur wenn man diese weitertreibt und die Köstlichkeit Gottes vor Augen führt! Weniger ist nicht zu haben! Eine Moralreligion ist das Christentum nicht! Und auch keine Buchreligion!

Unsere Kultur existiert im Moment nur in der Theorie, im Moment sind wir am zusammenstampfen unserer Grundlagen und dabei zurückzufallen auf einen Status den man mit einer primitiveren Denkstruktur tragen kann. Wir fallen zurück in die Vorchristliche Zeit, einen Ort an dem der Islamische Weltstaat steht – dessen einziger Antrieb die Zerstörung und Assimilierung anderer Kulturen ist. Selbst die Kanonen zur Eroberung Konstantinopels wurden von Europäern gebaut!

Wir brauchen tatkräftige Männer und Frauen die sich den Härten des Lebens stellen – und keine TV-Junkies. Keine Frauenversteher und keine Männernachmacher. Wir brauchen Männer und Frauen die Leben wollen und sich der ewigen Wahrheit stellen können.

Templarii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s