Home

Und nun ein Link zur Onlinebibliographie von Davila. Nachdem Gott mein Wesen genug gekocht hat und das schlechte vorführte und wegnahm, kapiere ich langsam worum es geht bei diesen Sprüchlein von Davila.

Exsurge Domine!

Hier soll eine online-Bibliographie mit einer Sammlung von Links zu Texten von, bzw. über den kolumbianischen Reaktionär Nicolas Gomez Davila entstehen, die zu einer weitergehenden Beschäftigung mit ihm führt und zu einer Verbreitung seiner Philosophie. Falls noch jemand Ergänzungen hat oder selbst Auszüge seiner Werke zur Verfügung stellt, dann bitte ich um Meldung! Diese online-Bibliographie soll als offene Bibliographie verstanden werden und Texte auflisten, die allgemein zugänglich sind.

online:

Monographien / Zeitschriften:

-Don Colacho: An English Translation of Selected Aphorisms from NGD. Auf: scribd.

-Hacker, Doja: Entzauberte Welt. Der Spiegel 6/2006.

-Jessen, Jens: Der letzte Reaktionär. Die Zeit 26.2.2004.

-Kaltenbrunner, Klaus-Ernst: NGD. In: Vom Geist Europas. 1987. Auf: altmod.

-Kinzel, Till: 100. Geburtstag NGD. Sezession 18.5.2013.

-Kinzel, Till: Denken als Guerillakampf gegen die Moderne. Aphorismus.net 8.10.2006.

-Kinzel, Till: Die unverwechselbare Stimme Gomez Davilas. Aphorismus.net 2005.

-Kinzel, Till: Ein kolumbianischer Guerillero der Literatur: Nicolás…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare zu “

  1. Hier soll eine online-Bibliographie mit einer Sammlung von Links zu Texten von, bzw. über den kolumbianischen Reaktionär Nicolas Gomez Davila entstehen, die zu einer weitergehenden Beschäftigung mit ihm führt und zu einer Verbreitung seiner Philosophie. Falls noch jemand Ergänzungen hat oder selbst Auszüge seiner Werke zur Verfügung stellt, dann bitte ich um Meldung! Diese online-Bibliographie soll als offene Bibliographie verstanden werden und Texte auflisten, die allgemein zugänglich sind.

  2. „Die griechische Tragödie und das christliche Dogma sind reife Meditationen über das menschliche Schicksal im Vergleich zum jugendlichen Sentimentalismus der modernen Philosophie.“

    Interessant… Darum war es auch Griechenland dass das Christentum zur ersten Blüte brachte. Das Alte Selbstverständlich. Das Heutige Griechenland ist eine Art griechisch-orthodoxer-kommunismus.

    Templarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s