Home

Vor einiger Zeit schrieb ich  darüber, dass die korrekte Übersetzung in der Bibel nicht „Du sollst nicht töten“ sondern „Du sollst nicht morden“ heisst. Tatsächlich wird im hebräischen Text nicht „harag“ (töten) verwendet, sondern „ratsach“ (morden). Martin Luther hat aber „Du sollst nicht töten“ verwendet.

Erstens sind die Konsequenzen gross – so könnte man zum Beispiel das Töten von Tieren und Pflanzen als antibiblisch darstellen und Kriege verunmöglichen (oder die bewaffnung und Rüstung)

Zweitens sollte man sich fragen wie genau die Übersetzung von Luther überhaupt war, wenn so ein einfaches Wort schon falsch war. Und inwiefern die Wut auf die katholische Kirche auch von anderen Übersetzungsfehlern stammte?

Templarii

Advertisements

5 Kommentare zu “Wie gut ist die Übersetzung von Luther?

  1. Es wird sogar behauptet , das bereits damals Iluminati am Werk waren. Siehe Luther´s Wappen.

    Zumindest hat dürfte man ihn bei der Kirchenspaltung unterstützt haben.

  2. Die Lutherübersetzung war bahnbrechend allein für die Bildung der deutschen Hochsprache, von der Verbreitung der Bibel als solcher für die deutsche Christenheit ganz zu schweigen. Sie wurde und wird zudem laufend revidiert, korrigiert und dem Sprachgebrauch angepaßt. Die Übersetzung von 2. Mo. 20, 13 mit „Du sollst nicht töten!“ ist zudem so falsch nicht. Denn zum einen ist die Frage, was der Mord überhaupt ist, je nach Zeit und Land unterschiedlich beantwortet worden; so sieht der Tatbestand in verschiedenen Ländern verschieden aus, und auch in Deutschland haben sich der einschlägige § 211 StGB und die dazugehörige Rechtsprechung im Laufe der Geschichte gewandelt. Zum anderen ist auch anhand der Lutherbibel im Gesamtzusammenhang zu erkennen, daß die Tötung eines anderen im Ausnahmefall gerechtfertigt sein kann, so als Strafe oder als Kriegsfolge.

    • Wenn man jemanden unschuldigen angreift und/oder aus niederen Trieben heraus dann ist das morden. Wenn man sich verteidigt, andere verteidigt oder verhindert das andere ermordet werden – dann ist es töten wie im Krieg.

      Und ob das Bahnbrechend war für Deutsch oder nicht – letztlich ist dadurch auch die Teilung Europas in verschiedene Nationen vertieft worden.

  3. Pingback: Blog » Blog Archive » Luthers Übersetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s