Home

Gefunden auf: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/1765689/

Aggressionen von Frauen werden in der Gesellschaft viel zu selten thematisiert

Von Astrid von Friesen

Warum sind im Alltag so oft vor allem jüngere Frauen und Mädchen aggressiv? – Einer der Gründe dafür ist nach Meinung der Trauma-Therapeutin Astrid von Friesen, dass es als Tabu gilt, über weibliche Gewalt überhaupt zu sprechen. […]

So wundere ich mich über das Verhältnis von 12:1. Ich wohne in einer kleinen Gasse und bin angewiesen auf Autofahrer, die mich auf die Hauptstraße einbiegen lassen. In einem Verhältnis von 12:1 sind es Männer, ältere und junge, die mir freundlich diese Vorfahrt gewähren. Ganz selten ist es eine jüngere Frau unter 40 Jahren. Nur eine von zwölf. Frage ich Freunde, ob sie weibliche Aggressivität im Straßenverkehr ebenfalls bemerken, kommt von gestandenen Leuten: Ja, natürlich, aber das darf man doch nicht kritisieren.

Die berüchtigten „Berliner Kampfmütter“, die mit den 1000 Euro teuren Kinderwagen ohne Rücksicht auf Passanten oder Radler durch die Gegend schieben oder beim Bringen und Holen der Kinder vor den Kitas den gesamten Straßenverkehr mit ihren Autos blockieren, sind bereits legendär.

[…]

 

Templarii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s