Home

Eine Meldung von Israelheute.com:

http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/24555/Default.asp

Sollte der Kandidat der Muslimbruderschaft Mohammed Mursi zum nächsten ägyptischen Präsidenten gewählt werden, so wird nicht mehr Kairo die Hauptstadt Ägyptens sein, sondern Jerusalem“, sagte ein hochrangiger Kleriker im ägyptischen Rundfunk Safwat Hagazy. „Nicht Kairo, Mekka oder Medina sondern Jerusalem soll mit Allahs Hilfe unsere Hauptstadt werden. Unter Mursi werden die arabischen Nationen wieder eine Macht mit Jerusalem im Mittelpunkt. Entweder werden wir in Jerusalem beten oder als Märtyrer sterben.“ Das Publikum rief hinzu: „Morgen wird Mursi den Gazastreifen befreien“.

Muss ich noch etwas dazu sagen? Arabischer Frühling?

Templarii

Advertisements

4 Kommentare zu “Ägyptischer Präsidentenkandidat: Jerusalem wird Ägyptens Hauptstadt

  1. Zunächst einmal wäre es ja nicht falsch, wenn Jerusalem die Hauptstadt Ägyptens (oder sogar der ganzen arabischen Welt) wäre. Die Frage ist nur: wohin mit den ganzen Arabern? 🙂
    Ich befürchte aber tatsächlich, dass es dort unten noch viele Märtyrer geben wird. Israel wird sich sicherlich nicht „einfach so“ überrennen lassen…

    • ROFL.. Traurig dass wir Europäer uns auf den Kampfeswillen der Isrealiten verlassen müssen weil wir selbst kein Willen mehr haben existieren zu wollen und die Welt mit unserer Präsenz mitzugestalten.

  2. Am Ende der Zeiten wird es eine friedliche Wallfahrt aller Völker zum Berg Zion geben. Sie werden dort vor dem Angesicht des wahren Gottes erscheinen und Weisung einholen. Dann wird der Zion höher sein als alle Berge und Jerusalem wird in gewissen Sinn die Hauptstadt einer friedlichen Welt werden. Leider ist bis dahin noch ein weiter Weg …

  3. Wenn aber etliche der Zweige ausgebrochen wurden und du als ein wilder Ölzweig unter sie eingepfropft bist und mit Anteil bekommen hast an der Wurzel und der Fettigkeit des Ölbaums, so überhebe dich nicht gegen die Zweige! Überhebst du dich aber, [so bedenke]: Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich! Nun sagst du aber: ‚Die Zweige sind ausgebrochen worden, damit ich eingepfropft werde.‘ Ganz recht! Um ihres Unglaubens willen sind sie ausgebrochen worden; du aber stehst durch den Glauben. Sei nicht hochmütig, sondern fürchte dich! Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht verschont hat, könnte es sonst geschehen, dass er auch dich nicht verschont. So sieh nun die Güte und die Strenge Gottes; die Strenge gegen die, welche gefallen sind; die Güte aber gegen dich, sofern du bei der Güte bleibst; sonst wirst auch du abgehauen werden! Jene dagegen, wenn sie nicht im Unglauben verharren, werden wieder eingepfropft werden; denn Gott vermag sie wohl wieder einzupfropfen. Denn wenn du aus dem von Natur wilden Ölbaum herausgeschnitten und gegen die Natur in den edlen Ölbaum eingepfropft worden bist, wieviel eher können diese, die natürlichen [Zweige], wieder in ihren eigenen Ölbaum eingepfropft werden! Denn ich will nicht, meine Brüder, dass euch dieses Geheimnis unbekannt bleibt, damit ihr euch nicht selbst für klug haltet: Israel ist zum Teil Verstockung widerfahren, bis die Vollzahl der Heiden eingegangen ist; und so wird ganz Israel gerettet werden, wie geschrieben steht: ‚Aus Zion wird der Erlöser kommen und die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden.‘“ (Römer 11:17-26).

    http://www.endzeitzeichen.blogspot.de/2012/03/die-ersatztheologie-bekampfen.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s