Home

sollte sich mal dessen bewusst werden:

Das ist etwas, was viele nicht verstehen.  Gott wählt gebrochene, kaputte Menschen aus. Er widerspricht UNSEREN Vorstellungen um zu zeigen das er der Herr ist. Er zeigt das der Schwache siegen kann, das er die Dummen oder gar Bösen verwendete. Das ist etwas was sich durch die Bibel zieht und DARUM ist es ein Hinweis das es stimmt was in der Bibel steht. Denn dort stehen keine Heldentaten, dort stehen zweifelnde, schwache, lügende, sündende Menschen die dennoch den Weg zur Herrlichkeit fanden.

Die Bibel stimmt weil Jesus verleugnet worden ist. Weil die Apostel Angst hatten, weil sie nicht glauben konnten. Sie folgten ihm nicht in strahlenden Rüstungen laut rufend „This is Sparta!“..

Templarii

Advertisements

3 Kommentare zu “Wer falsche Vorstellungen von Gott hat…

  1. Ich bin zufällig über „google“ auf diesem Blog gelandet und weiß bislang noch nicht, wer dahinter steht.
    Erst recht weiß ich nicht, wer „templarii“ ist. Ich hoffe, dass Sie wenigstens so gut Latein können und Ihnen in Ihrem Synonym der Plural bewußt ist. Demnach hätte ich es also mit mehreren „Templern“ zu tun. Nun gut, offenbar mit Kerlen, die so dumm wie lang sind.

    Spätestens seit Kant sollte nämlich auch jeder „Templer“ wissen: Gott ist ein abstraktes Konzept. Zunächst einmal gibt es derart nur in unserer Vorstellung. Zum anderen muss Gott, um seinem eigenen Konzept gerecht zu werden, als reiner Geist überall und allesdurchwirkend vorgestellt worden. Ein solches Konzept hat damit schon per definitionem keinerlei Beziehung zum Wort Existenz. Letzere bedeutet nämlich Form und Lokalität besitzen. Das abstraktes Konzept won Gott besitzt aber weder Form noch Lokalität. Weder existiert daher Gott, noch existiert er nicht. Die Frage „Existiert Gott“ (Hans Küng) ist sinnlos gestellt. Es gibt das Konzept Gott nur in unserer Vorstellung, nicht jedoch in der physischen Realität. Ob es sich bei Gott um ein gutes Konzept handelt, steht allerdings wieder auf einem anderen Blatt. Zumindest Kant hat diese Frage bekanntlich positiv beantwortet.

    • Gott ist kein Konzept. Er ist das Leben. Gott ist auch nicht abstrakt, sondern erfahrbar. Kant ist tot, Kant ist nicht der Weisheit letzter Schluß, sondern ein Mensch der sich etwas gedacht hat. Ich glaube nicht an Kant, er füllt meinen Geist nicht so, dass nichts anderes denkbar ist.

      Templarii

  2. Ohne Definitionen gibt es nur Chaos. Also: solange niemand das zeigen kann, was Existenz definiert – Form und Lokation zu besitzen, in Bezug auf Gott zeigen kann, bleibt es ein abstraktes Konzept. Wer Gott verdinglicht, also ein menschengemachtes, künstliches Konzept wie Gott, wie ein Objekt behandelt (das was Form hat), handelt irrational. Subjektive Ansichten („Gott ist kein Konzept. Er ist das Leben. Gott ist auch nicht abstrakt, sondern erfahrbar…“), ohne Definitionen sind unlogisch und fürhern in die Sackgasse. Wer nicht zwsichen Konzept und Objekt unterscheidet, kann alles glauben, auch an den Weihnachtsmann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s