Home

Das Kreuz ist kein Idol, kein Schmuckstück das man ehrt und will das andere das auch tun. Das Kreuz ist etwas völlig anderes. Selbst wenn jemand draufpisst, draufkackt, Gedärme von Tieren drauf verteilt berührt es seine Heiligkeit nicht. Im Gegenteil, je mehr Wut, Hass, Bitternis, Gewalt ihm gegenüber geäussert wird – desto stärker verweist dies auf die Wahrheit die Jesus Christus ist. Seine Gegner suchen die Wahrheit, sie wissen das sie da ist, sie fühlen das Jesus diese Wahrheit ist und bekämpfen ihn wo sie können. Sie müssen ihre Knie beugen und das können sie nicht. Ihr Stolz hindert sie daran endgültig und ewig Stolz sein zu können. Ihre Angst vor dem Tode hindert sie daran unsterblich zu werden. Ihre Machtgier hindert sie daran unendliche Macht zu erfahren. Gott hat Humor…

Ich freue mich schon darauf wenn Christen kapieren dass die 68er nur ein harmloses Vorspiel zur Revolution Christi war. Sie haben Institutionen untergraben? Sie haben das alte Europa zerstört? So wie Jesus Christus der König der Juden wurde, in Schande, als Witz, als Demütigung – und am Ende doch alle Könige ihre Knie vor dem grössten aller Juden beugten, so kommt jetzt eine andere Revolution welche die Revolution als Institution durch ihre eigenen Werkzeuge revolutioniert so wie der Marxist Matussek katholisch wurde.

Stellt „Piss-Christ“ in Kirchen aus und kniet davor und betet den Rosenkranz! Stundenlang. Gott ist gross. Das wir Menschen Sünder sind, das wissen wir. Das Christentum ist kein Werkzeug um eine Gesellschaft oder einen Staat zu tragen. Es ist kein Element der menschlichen Gesellschaft wie zum Beispiel eine Flagge oder ein Wappen.  Geht in umgebaute Kirchen und betet eine lateinische Messe. Geht in Kirchen ohne Kniebänke und kniet alle miteinander. Gott ist gross, er ist grösser als Kirchenbänke. Er ist grösser als Bilder, er ist grösser als der Bildersturm, er ist grösser als der Tod.

All diese Gotteslästerung zeigt die gebrochene Seele der Menschen! Wie wütend und verbissen sie sind. Wie viel Hass und Geifer da ist, wie viel Sabber und Machtgier. Ist der Gottesdienst noch so schlecht, die Worte noch so falsch, die Rituale noch so verzerrt – sie sind es eh immer im Angesichte Gottes. Die Risse in unseren Persönlichkeiten, die Irrungen und Wirrungen. All das ist Teil des Ganzen. Es zeigt die Herrlichkeit Gottes in einer höheren Pracht als wir uns das vorstellen können. Es ist lächerlich wie wichtig die postmodernen Tölpel ein bepisstes Kreuz nehmen. Das ein Mensch für das ausscheiden von Verdauungsendflüssigkeiten auf ein Holzkreuz mit einem gekreuzigten viel Geld bekommen. Offensichtlicher kann sich die Machtlosigkeit der Gottheit Mammon gar nicht zeigen!

„Piss Christ“ ist ein Symbol der Postmoderne, es wird Zeit das wir Christen die Postmoderne im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes taufen und damit die christliche-moderne aus der Taufe heben! Die Empörung, der Hass, die Wut, die erstickende Glut in unseren Seelen ist falsch. Sie ist vom Vater der Lügen – denn das Christus durch „Piss-Christ“ entehrt werden kann ist eine Lüge.

Templarii – der neueste Kreuzug zur Reconquista Europas

Advertisements

2 Kommentare zu “Piss-Christ ist schwächer als das Christentum

  1. Pingback: Blog » Blog Archive » Piss-Christ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s