Home

Warum ist Detroit eine Ruinenstadt, während Pittsburgh trotz der parallel zusammenbrechenden Industrie weiterhin lebendig ist? Die Antwort ist unbequem und ein Tabu. Als Christ darf man die Wahrheit nicht verschweigen – egal wie unbeliebt sie ist.

 

 

 

 

 

 

 

Mehr dazu: http://forgottendetroit.com/

Der Grund für den Zustand ist eine ähnliche wie bei Johannesburg in Südafrika. Die Weissen Einwohner sind geflohen vor der Kriminalität der Schwarzen und vor lauter Toleranz und Angst als Rassist zu gelten traut sich keiner mehr gegen die Zerstörung einer ganzen Stadt vorzugehen. Die Kriminalität der Schwarzen schaukelte sich gegenseitig hoch – die friedlichen, ruhigen, fleissigen Schwarzen sind ebenso geflohen, übrig geblieben ist ein heilloses Chaos.

Der Glaube an Antirassismus und der verlorene Mut sowie die Zuversicht fehlt. Wir haben uns selbst vergessen, wissen nicht mehr wer wir sind, haben keinen Glauben mehr, erstickt von Gesetzen und Regelungen – eine Hochkultur ist schon längst am absterben. Es ist dasselbe Problem wie mit dem Antirassismus in Deutschland, der Rassismus gegen Juden in Berlin ermöglicht – weil die Täter Moslems sind.  Keiner darf was sagen, alle schweigen und die Machthaber nutzen diese Situation aus.

Weitere Links: The Death of Johannisburgh (Mehr Morde als Verkehrstote..)

Es ist wichtig das wir aufhören wie Gehirngewaschene Honks einfach auszublenden das es Unterschiede zwischen den Menschen gibt. Es bricht nicht das Paradies aus wenn man Ignoriert das Menschen anders sind. Weder bei den Geschlechtern noch bei Menschenrassen. So fängt die Forschung nach langem Tabuisieren an, Rassenspezifische Medikamente zu entwickeln weil sie sonst in Gefahr gerät ihre Kunden zu schädigen.

Schwarze sind mehrheitlich anders als weisse. Viele haben ein niedrigere Agressionsschwelle, einen höheren Muskelbau, eine andere Chemie (Geruch, Nahrungsverwertung) und – durchschnittlich – einen niedrigeren IQ. Nicht alle, nicht immer, nicht allgemein *fillyourpoliticalcorrectexcuesein* ABER: Probleme löst man nicht indem man sie ignoriert.

Was ist wenn der europäische Ansatz der Entwicklungshilfe für Afrika falsch ist, weil man davon ausgegangen ist dass Schwarzafrikaner genauso sind wie Mitteleuropäer? Was ist wenn man ihnen gar nicht Gerecht wird? Was ist wenn man anders vorgehen sollte? Ich würde einem Chinesen auch nicht 1 zu 1 aufdrängen was für mich gut ist. Und erwarte auch den Respekt mir gegenüber.

Was ist wenn bestimmte Gestiken und Verhaltenweisen von Europäern für Schwarze völlig falsch sind? Das sie mit Ohnmacht und Aggression reagieren? Helfen wir anderen Kulturen wirklich wenn wir ihr Wesen ignorieren und völlig respektlos über alles hinweggehen? Helfen wir uns selbst?

Mehr Realismus in den Rassen- und Kulturspezifischen Fragen – damit wir alle eine Zukunft haben und friedlich miteinander leben können.

Es sollte einfach klar sein – nicht jeder hält von „Recht und Ordnung“ dasselbe wie wir. Nicht jede Kultur versteht unter Vernunft dasselbe wie wir es tun, nicht jede Kultur versteht unter Liebe, Sauberkeit und Persönlichkeit dasselbe wie wir. Darüber zu Urteilen können wir ruhig Gott überlassen – aber wir haben genauso das Recht so zu leben wie wir es wünschen, so wie andere.

Die Bilder von Detroit erinnerten mich an London während der Unruhen…

Templarii

Advertisements

2 Kommentare zu “Die Ruinen von Detroit

  1. Ja, Herr Rassist, dass sich Detroit schon von Anfang an aus mehrheitlich dunkelhäutiger Bevölkerung zusammengesetzt hat, ist dir wohl nicht bewusst? Zudem waren es großteils die dunkelhäutigen, die in der Autoindustrie gearbeitet haben und Detroit den Wohlstand beschaffen haben. Im Gegensatz zu den Weißen, die vor der schlechten Wirtschaft „geflohen“ sind, geben die Afro-Amerikaner nur ungern eine Stadt auf, die sie und ihre Vorfahren aufgebaut haben.
    Eine unbequeme Wahrheit, nicht?

    • Wissen Sie, ich habe kein Problem auch Gedankengänge zu gehen, die politisch Unkorrekt oder „Verboten“ sind. Auch mit dem Holocaust und der Judenverschwörung habe ich mich beschäftigt. Kurze Zeit hatte ich sogar gedacht das es diese Verschwörung gibt.

      Auch bei dem rassistischen Vorurteil das „alle Schwarzen primitiv sind“, hatte ich meine Zeit in der ich dessen ein wenig Überzeugt war. Aber ich bin ein Wahrheitsliebender Mensch und habe weiter geforscht und genug Gegenargumente gefunden.

      Und schon sind wir beim Problem der in ihrem Kommentar steckt: Sie versuchen mir meine Meinung und meine Gedankengänge zu verbieten, weil sie Rassistisch sind. Und genau damit verhindern Sie den Erkenntnisprozess der mich endgültig aus der superior-perspektive geführt hat.

      Die Vorstellung das Detroit von Schwarzen gebaut worden ist, ist dennoch sehr seltsam und absurd. Zumindest Henry Ford (und ja ich weiss um seinen Antisemitismus) war kein Schwarzer und hat sehr viel aufgebaut. Die restliche Industrie ebenso.

      Die Afro-Amerikaner haben ein Problem, sie sind zum Werkzeug der Kulturellen Marxisten geworden – sie jammern und schimpfen das alles und jeder „racist“ sind, anstatt ihr Leben in die Hand zu nehmen. Sie beschimpfen weisse Polizisten das diese gezielt schwarze erschiessen. Dabei gibt es viel mehr weisse Polizisten die weisse erschiessen bzw. Schwarze und Weisse Polizisten die Schwarze und Weisse erschiessen.

      Afro-Amerikaner ignorieren das sie sich gegenseitig erschiessen und zwar in den Gangs. Das sie einen falschen Lebensstil haben, nämlich den des Rudelbumsens und der Verwantwortlungslosigkeit gegenüber den Kindern – und zwar von den Müttern und den Vätern her.

      Damit müssen sie aufhören, aber sie tun es nicht. Das liegt in ihrer Verwantwortung und in niemand sonst hat die Verantwortung für das Verhalten ihrer Leute.

      Und wenn ich früher gekuscht hätte, weil jemand „Rassist! Rassist!“ geschriehen hätte – wäre ich niemals auf diese Beurteilung gekommen, sondern hätte eher wie ein unterdrückter reagiert – weil mir das Denken verboten worden ist.

      Also, Sie antisemitische Rassistin! Der schlagendste Beweis dafür, dass Schwarze keine Unterlegene Rasse oder ähnliches ist – sind die ganzen „Weissen Arischen Superblonden Idioten“ die ihre eigenen weissen Leute hassen und unterdrücken. Es gibt wohl mehr weisse, die andere weisse hassen, als schwarze die weisse bekämpfen wollen.

      Autorassismus ist weit verbreitet und zeigt gut das der IQ oder das Bewusstsein der weissen nicht überlegen ist.

      Templarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s