Home

Nicht nur ich habe ein immer stärkeres Gefühl der Religiösität im Herzen, nicht nur ich bekreuzige mich immer öfters – ob vor einem Kruzifix, einer Maria auf einer Brücke, bei einem Kreuz am Strassenrand welches einen Unfalltoten bezeugt.

Es entwickelt sich ein richtiger Trend – mit ersten „Opfern“ gegen die Obrigkeit:

USA: Schulstrafe nach ‚Tebowing‘

40 Schüler knieten in einer New Yorker Schule zur öffentlichen christlichen Gebetsgeste nieder, vier davon erhielten jetzt je einen Tag Schulsperre.

Jetzt fragt sich jeder was Tebowing ist, ich kannte das auch nicht:

„Nach jeder Angriffsserie, wenn er das Feld mit seiner Offensive verlassen muss, geht er in die Knie und betet. Es kommt auch schon mal vor, dass sich die gegnerischen Spieler spontan den Gebetskreisen des Christen anschließen. So geschehen vor wenigen Wochen gegen die New York Jets. Nachdem sie zuvor 60 Minuten aufeinander eingedroschen hatten, knieten Spieler beider Mannschaft in der Feldmitte und beteten mit Tebow.“

„Die Zeit“ fragt verlogen, ob ein Sportler seine Religiösität zeigen darf – anscheinend wurde die letzte Europameisterschaft wieder vergessen, als die völlig moslemische französische Nationalmanschaft ihre Gebete abhielt.

Auf jedenfall freut mich diese neu entstehende Bewegung. Mal sehen wie stark das rüberschwappt: www.tebowing.com

 

Templarii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s