Home

„Was aber ist die Demut? Die Antwort lautet: Gott selbst ist die Demut! Jemand, der Gott kennt, der sich Gott nähert, der entdeckt, dass die Demut eine göttliche Eigenschaft ist, dass die Demut das Leuchten seiner Ehre ist. Durch Gottes Demut sind Himmel und Erde erfüllt. Ehre und Demut sind gleichzustellen, denn die Vollkommenheit hat es nicht nötig sich aufzublasen. Gott ist demütig, weil er vollkommen ist. Die Demut ist seine Ehre und die Quelle jeder wahren Schönheit und Vollkommenheit. Und wie können wir nun demütig werden? Jeder, der sich aufrichtig Gott nähert und ihn kennenlernt, erhält einen Teil dieser göttlichen Demut und wird mit ihr geschmückt. Die Demut kann man lernen, indem man sich Christus nähert, der sagte:„Lernt von mir, denn ich bin sanft und von Herzen demütig.“ Nur in Christus offenbarte Gott Seine Herrlichkeit und Ehre als Demut und Seine Demut als Ehre. In der Person des Zöllners, der aus tiefstem Herzen ruft: „Herr, erbarme dich über mich Sünder“, haben wir also ein weiteres Vorbild unserer wahren Umkehr. Denn Umkehr ist vor allem die Rückkehr zu unserer ursprünglichen Schönheit, wie wir von Gott geschaffen wurden, zu unserer Ebenbildlichkeit mit Gott, der von Herzen demütig ist.“

Gefunden auf:    http://www.ukrainische-kirche.at/?Fastenzeit

Templarii

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s